Kernbotschaften für Krankenpflegepersonal

Informationsmaterial Kernbotschaften Materialien

Aufgaben

1.    Durch Ihre Zusammenarbeit mit dem Antibiotic-Stewardship-Team haben Sie eine Schlüsselposition bei der Verbesserung des Antibiotikaeinsatzes [96].

2.    Ihre Aufgaben im Zusammenhang mit der Verbesserung des Antibiotikaeinsatzes umfassen Folgendes [31,96,97] [Expertenkonsens]:
a)    Verabreichung von Antibiotika an Patienten gemäß der Verschreibung;
b)    Koordinierung der Entnahme und des Versands mikrobiologischer Proben und die Berichterstattung an die Ärzte;
c)    Meldung von Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Antibiotikabehandlungen an Ärzte und entsprechende Gutachterausschüsse;
d)    Unterstützung der Kommunikation zwischen Ärzten, dem Apotheker, dem Labor, den Entlassungsplanern, den Fachärzten und den Patienten;
e)    Bereitstellung von Informationen über Behandlungen an Patienten und deren Familien; 
f)    Überwachung des Patientenstatus 24 Stunden am Tag;
g)    Verwaltung des Antibiotikavorrats auf Ihrer Station und Sicherstellen der Rückverfolgbarkeit des Antibiotikaeinsatzes [Expertenkonsens].

Dinge, die Sie tun können oder bei denen Sie kooperieren können

2.    Verbessern Sie die Praktiken zur Verwaltung von Antibiotika in Zusammenarbeit mit Ärzten und Apothekern [96,97].

3.    Halten Sie die Maßnahmen zur Prävention und Kontrolle von Infektionen, die in Ihrem Bereich festgelegt sind, ein [Expertenkonsens].

4.    Stellen Sie sicher, dass die Patienten (und ihre Familien) die Gründe für die Antibiotikatherapie sowie die Kernpunkte im Zusammenhang mit dem Antibiotikaeinsatz verstehen, einschließlich folgender Anweisungen [31,69] [Expertenkonsens]: 
e)    Antibiotika genau wie verschrieben einnehmen. 
f)    Antibiotika niemals für eine spätere Verwendung aufbewahren.
g)    Niemals von einer früheren Behandlung übrig gebliebene Antibiotika verwenden.
h)    Niemals übrig gebliebene Antibiotika an andere weitergeben.

5.    Stellen Sie sicher, dass Kulturen angemessen genommen und an das mikrobiologische Labor verschickt werden, bevor Sie die Behandlung mit Antibiotika beginnen [31,42,70]. 

6.    Stellen Sie sicher, dass die Laborergebnisse unverzüglich an den behandelnden Arzt weitergeleitet werden [Expertenkonsens].

7.    Fordern Sie verschreibende Ärzte auf, ihre nach 48-72 Stunden überprüfte Entscheidung für alle Patienten, die Antibiotika erhalten, zu dokumentieren [31,42,69].

8.    Informieren Sie den verschreibenden Arzt oder Apotheker, wenn Sie feststellen, dass ein Patient über eine Verschreibung für ein Antibiotikum verfügt, das ohne angegebene Dauer über mehr als sieben Tage angewendet wurde [69].

9.    Wenn Sie Mitarbeiter im Krankenhaus oder in der medizinischen Einrichtung sehen, die die Leitlinien oder Protokolle missachten, fragen Sie sie, warum sie dies tun, und stellen Sie Materialien bereit, um zu verstehen, was sie falsch machen [69] [Expertenkonsens]. 

10.    Nehmen Sie regelmäßig an Schulungen und Konferenzen zum verantwortungsvollen Antibiotikaeinsatz, zur Entnahme von Proben und zur Prävention und Kontrolle von Infektionen teil [53,96].